Holzpflege Zubehör

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

 Göhring Holzpflege...

Göhring Holzpflege

Massivholzmöbel sind einzigartig schön und durchaus robust und langlebig. Dennoch lassen sich Gebrauchsspuren, wie Kratzer, Wasserflecken oder Umzugsschäden, selbst bei großer Vorsicht, nicht immer vermeiden.

Damit Sie lange Zeit viel Freude an Ihren Holzmöbeln von Göhring haben, empfehlen wir die Holzoberflächen regelmäßig mit der richtigen Pflege zu pflegen. Hierfür finden Sie Reparatur- und Pflegesets, sowie Holzpflegeöle die speziell auf unser Massivholzmöbel-Sortiment abgestimmt sind.

 

Pflegehinweise für Massivholzmöbel

Die meisten Schäden lassen sich ohne Probleme, mit wenig Aufwand, einfach beheben. Was Sie bei der Pflege und Nachbehandlung von Holzmöbeln beachten sollten, erklären wir Ihnen hier:

1. Tischplatten richtig pflegen

Nach ölen ist problemlos möglich. Bei besonders beanspruchten Flächen, wie Tischplatten ist das auch empfehlenswert.
Tragen Sie das Möbel-Pflegeöl mit einem Läppchen dünn auf und wischen Sie die behandelte Oberfläche anschließend gut trocken. Trockenzeit beträgt 24 Stunden. Für sehr beanspruchte Flächen kann ein zweiter Auftrag erfolgen mit gutem Trockenreiben.
Unser weißes Öl ist vor Gebrauch gut zu schütteln, damit sich die Pigmente verteilen. Nachdem die Fläche von Ihnen mit Schleifpapier feingeschliffen wurde, ölen Sie Ihre Flächen wie gewohnt ein und lassen das Öl gut einwirken. Nehmen Sie die
überschüssigen Reste leicht mit dem Läppchen, ohne zu viel Druck ab und lassen die Tischplatte trocknen. Anschließend polieren Sie die Platte mit einem trockenen Wolltuch aus.

2. Farbflecken und kleine Fehler entfernen

Sollten Sie versehentlich Flecken von Filzstiften oder andere Schmutzstellen auf Ihrem Möbelstück verursacht haben, müssen Sie diese in Holzrichtung herausschleifen. Geschliffene Stellen können bei Buche heller erscheinen, wenn die gesamte
vorhandene Oberfläche entfernt wurde. Die Tageslichteinwirkung führt nach einigen Wochen wieder zum farblichen Ausgleich.
Bei unserem weißen Öl geben Sie einen kleinen Tropfen auf die beschmutzte Stelle und schleifen den Fleck feucht weg (Es wird dadurch verhindert, dass ein Rand entsteht). Anschließend einölen und trocknen lassen.

3. Druckstellen im Holz behandeln

Druckstellen und Schrammen, die Möglicherweise durch Gläser oder anderen harten Gegenständen verursacht worden sind, leicht anschleifen und mit einem Tropfen lauwarmen Wasser füllen, evtl. einbügeln und trocknen lassen. Danach die Fläche schleifen und mit Öl nachbehandeln.
 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie ich gerne telefonisch oder per Mail bei uns melden. Wir beraten Sie gerne zu unseren Holzmöbel-Pflegeprodukten.

 

Ausführliche Hinweise zur Pflege von Massivholzmöbeln erfahren Sie hier:

>> Massivholzmöbel: Pflege & Holzhinweise